Startseite
    Alles andere
    Gesellschaft/Religion
    Moin
    Aktuelle politik
    Liedtexte
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

   intimhirn

http://myblog.de/gol2

Gratis bloggen bei
myblog.de





Amoklauf überall?

Neulich gab es ja den Amoklauf in Emsdetten, dabei wurde wieder mal ganz klar festgestellt, dass natürlich die Killerspiele a la CS dran schuld sind. Doch was heißt festgestellt? feststellen tut man etwas, wenn es mehrere alternativen gibt. doch es ist tatsächlich so, dass diese ganzen pädagogen, psychologen, politiker und die presse, gar nicht die frage stellen, was denn daran schuld sein könnte. Ein Interview mit einem Schulleiter sieht dann etwa so aus "Was kann man gegen die Amokgefahr tun" - "Also das ist ja so, es gibt Schüler, die spielen diese Killerspiele Tag und Nacht....". Meiner Ansicht nach ist es absoluter Schwachsinn, mal wieder die Spiele dafür verantwortlich zu machen. Gerade bei diesem Typen in Emsdetten, ist doch klar ersichtlich, dass er einfach ausgegrenzt wurde, alles was er gesagt hatte, denunziert, er wurde komplett und allumfassend gemobbt. Naja das sieht man ganz einfach, wenn man seinen Abschiedsbrief liest.

Ich möchte jetzt hier nicht sagen, dass ich die Unschuld in Person bin, ich mobbe andre Leute auch sehr gerne. Doch das ganze hat seine grenzen da, wo Leute, die keine Freunde haben, keine Vertrauenspersonen, einfach nur noch fertiggemacht werden.

Zurück zum Abschiedsbrief:

Er schreibt ja tastächlich feinsäuberlich auf, was ihn dazu gebracht hat, was die Gründe dafür sind. Jetzt machen sich die Politiker wahrscheinlich nicht mal die Mühe, das gewisch zu lesen, was dieser Mörder da aufgeschrieben hat, sondern für sie ist von vornherein klar, wen die Schuld trifft: natürlich die Computerspiele. Versteht mich nicht falsch, es ist absolut krank und unverzeihlich, so etwas durchzuziehen und willkürlich Leute zu erschießen. Doch meiner Meinung nach sollte man untesuchen, was jemanden dazu bewegt, so etwas zu tun.

 

Gestern gab es die Meldung, dass in ganz Baden-Württemberg Amokgefahr bestht. Irgendjemand habe im Internet beim CS spielen im chat gemeint, er würde Amok laufen. Da wird eine Panik verantsaltet! Titelüberschrift erste Seite, pausenlos radio berichte, aritkel im internet, reportagen - doch das ist ja nicht alles. Polizei an Schulen, morgens die Durchsage, man würde die Hauptgebäude abschließen, wir dürfen nicht mehr rausgehn in der Pause etc. Was bringt das alles? So eine Riesenpanik zu veranstalten, ist doch das Dümmste was man tun kann. Das schürt doch erst bei Leuten die Angst. Natürlich wäre es fatal, wenn die Polizei Hinweise ignoriert hätte und dann etwas passiert wäre, doch diese überreaktion bringt doch auch nichts. ganze schulen wurden geschlossen! die gefahr, beim spazierengehen zu stürzen und sich ein bein zu brechen ist wahrscheinlich höher, als in der schule von einem amokläufer erschossen zu werden. Ich versteh diese ganze sache nicht, vor allem was sinn und zweck dieser operation war.  

7.12.06 17:06
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung